Warum sollte der Islam denn nicht zu Deutschland gehören.

von Elisabeth Mariam Müller, Sonntag, 1. Mai 2011 um 10:03

Es wohnen 4,5 Millionen Menschen in Deutschland, deren Glauben ist Islam.

Zeichen der drei monetheistischen Religion

Bild: dpa

Diese Zahl alleine besagt, dass der Islam zu Deutschland gehört. Er ist eine der wichtigsten monotheistischen Religionen und Dummheit und Unwissenheit ist, zu sagen, der Islam gehört nicht zu Deutschland.

Diesen Menschen müsste man einfach mal Unterricht erteilen. Juden, Christen und Muslime haben mehr Gemeinsamkeiten, als Trennendes. Würde man mehr die Gemeinsamkeiten, auch die negativen Gemeinsamkeiten, miteinander austauschen, könnte es zu solchen Aussagen gar nicht kommen.

Das Wichtigste ist, wir beten alle den gleichen Gott an. Ob er nun Gott genannt wird, oder Allah. Er hat uns alle erschaffen, er hat uns diese Welt geschenkt.

Und ob wir nun in einer Synagoge, oder in einer Kirche, oder in einer Moschee uns versammeln und den Gottesdienst halten, ist einfach gleich. Auch die meisten Gebete können wir gemeinsam sprechen. Die religiösen Spiritualitäten sind in ihrer Struktur gleich.

Vielfach trennen uns Traditionen, die sich in laufe der Jahrhunderte in den einzelnen Religionen entwickelt haben. Aber auch im jüdischen und christlichen Leben haben sich Traditionen entwickelt, die in den Ländern so, und in anderen Ländern so gelebt werden.

Man darf aber nicht Traditionen, die schönen Traditionen und auch die Traditionen, die in unserer Gesellschaft abgelehnt werden, mit der Religion vermischen.

Das gilt sowohl für die Muslime, die sich mehr mit ihrer Religion auseinander setzen müssten, um zu erkennen was die Religion ist, und was Traditionen, wie auch für die hiesige Gesellschaft.

Dies kann man aber nur erreichen, wenn man von einander lernt, lernt was für die diese Gesellschaft heißt, christliche Werte zu leben und die christlichen Traditionen zu sehen und verstehen, oder auch lernt, was sind die Werte der Muslime. Aber da ist oft die Überraschung groß, wie viel Gemeinsamkeiten auch in den Traditionen zu finden sind.

Deswegen sage ich: JA,SELBSTVERSTÄNDLICH GEHÖRT DER ISLAM ZU DEUTSCHLAND, wie die Menschen, die aus allen Ländern der Welt zu uns gekommen sind.

http://www.remid.de/remid_info_zahlen.htm

Eine Webseite, die sehr interessant ist, man kann hier sehen wie viel Gruppierungen alleine bei den Christen bestehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: